News

Segelbundesliga in Travemünde

Von 1. August 2014 Keine Kommentare

Traumhafte Bedingungen in Travemünde

Neben den Einsätzen auf der Platu 25 segeln unsere Teammitglieder auch bei anderen Projekten und unterstützen unter anderem auch die eigenen Clubs.
So startete Stephan für den Berliner Yacht-Club zur Segelbundesliga vom 19.-21. Juli in Travemünde.

Beim 2. Spieltag der Segelbundesliga sollte den Club-Teams einiges abverlangt werden.
Die Vorhersagemodelle versprachen durchweg reichlich Wind und eine anständige Welle.
Unser Team hatte sich daher entschieden mir der Jukebox einen Tag zuvor anzureisen und eine ausgiebige Trainingseinheit auf dem Regattagebiet unter Leitung eines Trainer zu absolvieren.

Nach 4 Stunden am Freitag und nochmals 1 1/2 Stunden am Samstagvormittag konnten wir uns auf die Bedingungen gut einstellen, sodass wir den ersten Start um 14:00 Uhr kaum noch erwarten konnten.

Wind 15-17 kn Welle 0,6-1,0 m, Sonne, wir starteten in die Serie mit einer erschreckenden Konstanz – 4 Rennen jeweils der 3. Platz!
Auch am 2. Wettfahrttag bestes Segelwetter, noch ein wenig mehr Wind und noch etwas höhere Wellen.
Wir absolvierten an diesem Sonntag 6 Läufe und starteten natürlich wieder mit dritten Plätzen.

Mehr und mehr versuchten wir die Hinweise unseres Trainers umzusetzen, nicht immer gleich mit Erfolg, Plätze 4 und 5 folgten, aber im 9. Rennen dann mit einem Laufsieg dennoch belohnt.
Am letzten Wettfahrttag sollte es dann tatsächlich darauf ankommen, die Punkteabstände in unserer Umgebung waren sehr gering, es hieß also Vollgas und auf alle Fälle den bis dahin guten 8. Platz zu halten.
Auch am Montag legte der Wind noch ein wenig zu – 20kn im Mittel und die Wellen erreichten nun 1,5 – 2,0 m, also wieder reichlich Arbeit auf den J70!

Der Tag sollte noch einmal mehr als perfekt werden, mit den Plätzen 2-2-3-3-2 und 45 Punkten aus der Serie sind wir sehr zufrieden, wir konnten uns um einen Platz verbessern und beendeten den 2. Spieltag der Segelbundesliga auf dem 7. Gesamtrang.

Unser Glückwunsch geht an das Team vom NRV die mit einem Punkt vor dem Flensburger Segelclub ihren 1. Platz in der Gesamtwertung verteidigten, auf dem 3. Platz konnte sich der Deutsche Touring Yacht-Club gut in Szene setzen.