News

SLAM-Shooting

Von 18. Februar 2016 Keine Kommentare

Während des 32. Primo-Cup vom 12.-14. Februar 2016 wurde unsere Crew von einem Team der Marketingabteilung unseres Teamausrüsters SLAM begleitet. Für uns eine völlig neue Erfahrung auf Schritt und Tritt von Kameras „verfolgt“ zu werden. Als Idee stand „the real life“ auf dem Zettel, also alles so machen wie immer…na gut!

Alles begann schon mal vor Eintreffen unseres Schiffes mit einem Interview in dem Stephan auf der Mole vor dem YCM mal eben seine Geschichte vom Segeln erzählen durfte – total real life 😉  Nachdem dann auch Jens mit dem Schiff am Nachmittag im Hafen eintraf ging doch alles sehr schnell, die neue Kollektion sollte präsentiert werden, also alle Mann umziehen in eine aktuelle SLAM-Klamotte.

Dem Umstand geschuldet, dass es mittlerweile schon später Nachmittag war, packte auch die Crew von SLAM mit zu und so konnten wir in Rekordgeschwindigkeit das Boot aufbauen und ins Wasser bringen. Somit endete dann auch der Tag eins unseres Shooting.

Der zweite Tag sollte dann auch der erste Wettfahrttag werden, begeitet auf dem Wasser wieder vom SLAM-Team – leider waren die Windbedingungen nicht wirklich segelbar. Wir bereiteten uns dennoch vor für einige Fotos auf das Wasser zu gehen. Zum ausbleibenden Wind kam dann aber zumindest noch ein netter Regen dazu – da konnte der Fotograf an Bord doch gut einfangen, wozu so ein FORCE4 gut ist! Danke an der Stelle auch noch an Giovanni De Sandre für die tollen Bilder!!!

Alles in Allem kamen dabei so einige GB an Fotos und Videos zusammen, wir sind gespannt auf die finalen cut’s 🙂

Unser Dank geht an das gesamte Team von SLAM und natürlich an Ralf von SLAM-shop.defür die Unterstützung unseres Teams!