Uncategorized

Primo-Cup mit Rekordbeteiligung

Von 14. Februar 2020 Keine Kommentare

65 Schiffe an der Linie

Anreise mit Stolprsteinen und beim Rückflug getrieben von „Sabine“… aber das ist eine andere Geschichte. Zwischendrin dann auch etwas Segeln – schönes Segeln. Mit weiteren 64 J/70 an der Startlinie, war es für den 36. Primo-Cup das bisher größte Starterfeld.

Bei eher leichten Bedingungen begann der Freitag gleich mit 3 Wettfahrten und der Serie 23 – 16 – 22 für uns, was dann im Zwischenklassement den 17. Platz bedeutete.

Im Päckchen ins Ziel

Der Samstag brachte dann noch weniger Wind und eine unstete Wetterlage, nach einem ersten Lauf bei sehr tricky Windverhältnissen würfelte sich das Feld mächtig durcheinander und spuckte – gefühlt – die Hälfte der J’s an der Ziellinie wieder aus. Bei nahezu NULL Wind trieben wir dann irgendwie über die Linie, begleitet von einigen lauthalsen Meinungsäußerungen der umliegenden Boote und keiner Idee welchen Platz wir belegt haben. So dürfte es wohl auch auf dem Zielschiff gewesen sein…

Nach diesem weniger guten Lauf reichte es aber nicht mehr für einen Startversuch und es ging vorerst zurück in den Hafen, wahrscheinlich auch um „auszuwürfeln“ was später auf der Ergebnisliste stehen sollte … bei uns kam der 41. Platz heraus. Somit Platz 24 in der Tabelle und Platz 12 am Kran Nr. 2 für den Sonntag…

AP und dann…nix!

Der letzte Regattatag begann mit AP zunächst im Hafen und auch der Blick hinaus auf die Bucht von Monaco ließ nicht wirklich vermuten noch einmal auf das Wasser zu kommen. Wind stellte sich keiner mehr ein aber der Wettfahrtleiter hatte augenscheinlich eine andere Information. Also alle raus und … nix!

Der sonst sehr gute Wetterbericht ssollte an diesem Sonntag nicht passen. Wir hatten dann nur noch das Rennen um den „Goldenen Kranhaken“ aber dieses war ja schon mit der Gesamtliste am Samstag Abend entschieden und dementsprechend abgearbeitet.

Wir beenden den Primo-Cup auf dem 24. Platz in der Gesamtwertung und belegen im Corinthian-Ranking den 7. Platz – wir sind zufrieden!

Zum Abschluß der #MSWS2020 geht es dann vom 5.-8. März nochmals zum YCM.

Gesamtergebnis | Corinthian Wertung